Interessenkreis Herrenhäuser Geschäftsleute e.V.

Der Interessenkreis Herrenhäuser Geschäftsleute (kurz IHG) wurde 1989 gegründet. Der damalige Zweck war ein Stadtteilfest auf dem Herrenhäuser Markt zur planen, zu organisieren, durchzuführen und kontinuierlich zu integrieren.

Im Laufe der Zeit vergrößerte sich der IHG stetig. Heute sind über 60 Unternehmen Mitglied im Interessenkreis.

Die Aktivitäten haben sich über das Stadtteilfest hinaus ausgeweitet. Der IHG kümmert sich um das Wohngefühl in Herrenhausen und Umgebung durch viele Projekte und Aktionen unter dem Slogan: „Ich lebe gern in Herrenhausen“ und versucht mit vielen Maßnahmen und vielen Kooperationen, die Bevölkerungsstruktur positiv zu beeinflussen. "Wenn sich die Menschen hier wohlfühlen und gern hier leben, haben auch die Unternehmen eine gute Existenzgrundlage", ist ein Leitsatz des IHG.

Zu den Projekten gehört auch die Internetseite www.herrenhausen-online.de mit Informationen rund um den Stadtteil.

Gefühlsmäßig ist Herrenhausen viel größer als auf dem Stadtplan. Viele Bewohner der Stadtteile Leinhausen, Burg und Ledeburg und die westliche Nordstadt werden klar mit einbezogen, da sie sich Herrenhausen sehr verbunden fühlen.

Die Außenwirkung des IHG erreicht somit einen großen Radius und durch die vielfältigen Aktivitäten eine positive Akzeptanz in sehr vielen Bereichen. Für die einzelnen Mitglieder kann das zu einer besseren Kundengewinnung und –bindung führen. Besonders vom Aspekt der Vernetzung untereinander und nach außen, sei es mit Politik, Institutionen oder Bürgern profitieren alle Mitglieder.

Der IHG finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge, führt Kampagnen, Projekte, Events und Aktionen durch und ist nicht auf wirtschaftlichen Gewinn aus.

PDF Downloads

IHG Satzung
IHG Beitrittserklärung